Tracheostomaversorgung und Absaugung

Eine Tracheotomie ist ein Luftröhrenschnitt (Luftröhre=Trachea), welcher zur Erleichterung der Atmung dient. Indikationen zur Tracheotomie können beispielsweise die Notwendigkeit einer Langzeitbeatmung nach Unfällen oder Operationen, neurologische Erkrankungen mit Störungen des Schluckreflexes, Strahlenbehandlung am Kopf oder Hals oder Kehlkopflähmungen sein. Auch Patienten nach kompletter Entfernung des Kehlkopfes tragen ein Tracheostoma.

Wir stellen vielfältige Hilfsmittel und Verbrauchsmaterialien zur Verfügung ( Absaug - und Inhaliergeräte, Trachealkanülen, Verbandartikel und Zubehör ... ).
Ständige Neuerungen und Verbesserungen sorgen dafür, dass die Betroffenen ihr Leben selbstständig und so unabhängig wie möglich gestalten können.